Wir werden gefördert von

Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Landwirtschaftliche Rentenbank

Was wird gefördert?

Gefördert wird die Teilnahme an berufsbezogenen, von der Stiftung anerkannten Weiterbildungsmaßnahmen mit folgenden inhaltlichen Schwerpunkten:

  • Fächerübergreifende Weiterbildung
  • allgemeine gesellschaftliche Themen
  • Unternehmerschulungen
  • Agrarpolitik
  • agrarsoziale und rechtliche Fragen
  • Entwicklung ländlicher Räume
  • Agrarökologie und Umwelt
  • Wirtschaft und Märkte

Zu den Weiterbildungsmaßnahmen zählen:

  • Lehrgänge/Seminare/Kurse
    z. B. die „Langen Kurse“ an den Bildungszentren im ländlichen Raum, Unternehmerschulungen

  • Praktika im In- und Ausland
    als Teil von persönlichen Weiterbildungszielen

  • Projekte
    neue Wege und innovative, zukunftsorientierte Ansätze in den Betrieben und im ländlichen Raum sollen entwickelt und erprobt werden.

Die Dauer eines förderfähigen berufsbezogenen Lehrgangs/Seminars muß insgesamt mindestens 40 Stunden oder eine Woche betragen. Die maximal geförderte Zeitdauer pro Lehrgang/Seminar beträgt 240 Stunden oder sechs Wochen. Der Lehrgang/das Seminar kann in Blöcken angeboten werden. Der einzelne Block muss mindestens 8 Stunden oder 1 Tag umfassen. Die gesamte Weiterbildungsmaßnahme muss innerhalb von 24 Monaten abgeschlossen sein.

Das Praktikum muss Weiterbildungscharakter haben und kann im In- oder Ausland stattfinden. Auslandspraktika in Europa haben Vorrang.Bei der Dauer eines Praktikums gibt es keine Zeitbeschränkungen, der Zeitrahmen sollte jedoch sinnvoll sein.

Die Anerkennung der Weiterbildungsmaßnahme (Lehrgang/Seminar, Praktikum) erfolgt durch Beschluss des Vorstands der Stiftung für Begabtenförderung der Deutschen Landwirtschaft e.V.; Anträge auf Anerkennung sind der Geschäftsstelle der Stiftung rechtzeitig vor Maßnahmebeginn vorzulegen. Dem Förderantrag ist ein Weiterbildungsplan beizulegen.

Gefördert werden auch Projekte von Einzelpersonen oder Teams. Projekte können erst nach ihrem Abschluss gefördert werden. Über die Zielsetzung und die Kriterien für die Bewertung von Projekten können Sie sich hier informieren.

Förderbedingungen (125 kb)